Der Antholzer See

Antholzer See in der Nähe von RasenTraumhafte Natur, Sonne, klares Wasser, majestätische Bergspitzen, gesunde Luft und mittendrin in dieser Naturidylle der Antholzer See, Südtirols drittgrößter Bergsee. Der tiefblaue bis türkisfarbene See liegt am Talschluss des Antholzertales auf 1.642 m Meereshöhe.

Die Landschaft rings um den Antholzer See, der eingebettet ist zwischen den Dreitausendern des Naturpark Rieserferner-Ahrn, zwischen dunklen Wäldern und sattgrünen Wiesen ist einmalig. Schon allein aufgrund seiner Lage ist er ein beliebtes Ausflugsziel bei Gästen und Einheimischen.

Besonders empfehlenswert ist die kinderwagentaugliche Rundwanderung um den See. Seit dem Jahre 2003 gibt es nämlich einen Naturerlebnispfad, angelegt als Rundweg. Er ist überaus informativ und erklärt bei verschiedenen Schautafeln die Geologie der gesamten Umgebung, die Besonderheiten der Flora und Fauna und bietet auch viele Spielmöglichkeiten für Kinder, wie Zapfenwerfen zum Beispiel. Auch die Sage von der Entstehung des Sees, verantwortlich dafür waren geizige Bauern und ein armer Bettler, kann hier nachgelesen werden. Die Wanderung rund um den See nimmt in etwa 1 h 30 – 2 h in Anspruch.

Die wichtigsten Daten zum Antholzer See:
Meereshöhe: 1.642 m ü.d.M.
Wasserfläche: 44 ha
Maximale Tiefe: 38 m
Uferlinie: 2,7 km

Nahe des Sees liegt das bekannte Biathlon Zentrum Antholz, die Südtirol Arena, welche im Winter Austragungsort von Weltcuprennen ist. Friert der See im Winter zu und ist das Eis dick genug, führt hier auch eine Langlaufloipe um den See und sogar Eislaufen ist möglich.